DUMONT BILDBAND - STILLGELEGT

Stillgelegt Landingpage-Bild

 

Verlassene Orte – Überreste der Zivilisation in Deutschland und Europa: Stillgelegt heißt der Bildband, der jetzt im DuMont Reiseverlag erscheint. Er präsentiert 100 fast vergessene, magische Orte in einer Zeitreise in die Vergangenheit. Er zeigt gespenstische Ruinen, ehemalige Bunker oder geheime Militäranlagen, Sanatorien, verfallende Denkmäler und Geisterstädte. Hinter dem Thema „Stillstand“ stehen Katastrophen wie der Reaktorunfall in Tschernobyl, mit dessen Auswirkungen viele von uns noch in Berührung gekommen sind, oder eine größenwahnsinnige Architektur, die heute skurril und monströs anmutet. Diese stillen Orte sind dem Verfall preisgegeben – welcher wiederum eine eigene Ästhetik entwickelt, die das Auge fasziniert. Die Fotografen Thomas Kemnitz, Robert Conrad und Michael Täger öffnen den Blick für diese oft eigenwillige Schönheit der Objekte: Industrieanlagen und Eisenbahnbrücken, Kraftwerke und Kasernen, Kulturhäuser und Sportstadien. Allen gemeinsam ist, dass sie im 20. Jahrhundert gebaut und wieder aufgegeben wurden. Die Bilder in diesem Buch zeigen die Bauwerke im Moment des Stillstands, im Augenblick des Verfalls – und nehmen den Leser mit auf eine Zeitreise in die Geschichte des 20. Jahrhunderts: vom Glauben an Technologie und Fortschritt, von den beiden Weltkriegen und der Teilung Deutschlands bis zum Fall des Eisernen Vorhangs. Der neuen Bildband "Stillgelegt" zeigt ein Augenblick gefrorener Zeit!

 

1 Produkt

Stillgelegt - 100 verlassene Orte in Deutschland und Europa DuMont Bildband


Ungenutzte Werkhallen und Förderschächte, verfallene Heilanstalten, Kultur-  und Sportstätten, vor sich hin rottende Kriegsdenkmäler, Bunker, und Kasernen – Orte im Dornröschenschlaf. STILLGELEGT bannt 100 dieser Orte in Deutschland und Europa in eindrucksvolle Bilder und erzählt ihre Geschichte(n)...
29,99 €*
Lieferzeit: 2-3 Tage**
Veröffentlicht: 09/2015

1 Produkt

Die Fotografen:
„Die Beschäftigung mit dem Thema ‚Stillstand’ ist mein Motor für Kreativität und Produktivität“, sagt Thomas Kemnitz, 1966 in Schönebeck geboren. „Ich begreife meine Arbeit als eine moderne Heimatkunde, ‚Heimatkunde 2.0’“.

Stillstand ist Innehalten, ist Ruhe und steht am Ende eines Prozesses. Robert Conrad, 1962 in Quedlinburg zur Welt gekommen, begreift es als besondere Verantwortung, das Ergebnis dieser Entwicklung als Momentaufnahme mit der größtmöglichen Aussagekraft festzuhalten: „Meine Arbeit besteht darin, vor allem im Bereich der Architektur ‚eingefrorene Momente’ zu erzeugen, welche es uns Zeitgenossen und künftigen Generationen ermöglicht, den derzeitigen Zustand von Bauwerken später noch zumindest im zweidimensionalen Bild erleben zu können – auch wenn diese Bauten dann längst verändert wurden oder verschwunden sind.“

Für Michael Täger, den 25jährigen Fotografen aus Wolfsburg, üben die Relikte von Staaten und Gesellschaftsordnungen, die es nicht mehr gibt, einen ganz besonderen Reiz aus: „Es ist ein wichtiger Bestandteil meines Lebens geworden, die Entwicklung verlassener Orte, besonders ehemaliger sowjetischer Kasernen, im Wandel der Zeit zu dokumentieren. Dass sich mir die Möglichkeit bietet, diese Leidenschaft teilweise mit meinem Beruf, der Fotografie, zu verbinden und an dokumentarischen Projekten mitzuwirken, ist natürlich großartig.“

 

„Als ich auf das Projekt ‚Virtuelles Museum der Toten Orte‘ gestoßen bin, hat mich besonders die dokumentarische Herangehensweise fasziniert, die den Objekten Raum lässt und ihre Wirkung nicht bereits im Vorfeld festschreibt,“ sagt Andrea Wurth, stellvertretende Chefredakteurin des DuMont Reiseverlages und verantwortlich für die Bildbandreihe. „Faszinierend ist aber auch, was die Fotografen über das Schicksal einzelner Orte erzählen können – das ist spannender als jedes Geschichtsbuch!“

 

Stillgelegt 1 Stillgelegt 2 Stillgelegt 4 Stillgelegt 5
Stillgelegt 6 Stillgelegt 8 Stillgelegt 9 Stillgelegt 10
Stillgelegt 11 Stillgelegt 12 Stillgelegt 13 Stillgelegt 14
Stillgelegt 15 Stillgelegt 16 Stillgelegt 17 Stillgelegt 18

 

 

 

DuMont Bildband Stillgelegt – 100 Verlassene Orte in Deutschland und Europa
Fotos: Thomas Kemnitz, Robert Conrad, Michael Täger
Text: Stefan Bitterle
1. Auflage 2016
224 Seiten, Softcover, Format 22 x 27 cm
Preis: € 29,99 (D) / € 30,90 (A) / sfr 39,90
ISBN: 978-3-7701-8888-8

 
nach oben